Gitarrenklänge vom Feinsten

Ohne Umschweife ging es bei The Rifles im Postbahnhof in Berlin gleich zur Sache:
In grünes Licht getaucht traten die Mitglieder der Band auf die Bühne, griffen zur Gitarre und zum Mikro und legten los. So The Rifleswie auch das Publikum, dass sich schon bei den ersten Tönen nicht mehr zurückhalten konnte und mit dem Zappeln begann. So stimmte schonmal von Anfang an die Chemie. Gleich wurden Lieder wie „Sometimes“ oder auch „Great Escape“ zum Besten gegeben. Ich erinnere mich, als ich die Rifles zum ersten Mal live gesehen habe.  Kennt man die Band bis dahin nur aus den Boxen, wird man sehr positiv überrascht. Oftmals schaffen es Bands nicht ihren eigenen „Bühnenstil“ zu finden. Wer zu nahe an der Originalversion hängt und sich live nicht auch mal Freiraum für neue Interpretationsweisen lässt, nicht auf sein Publikum eingehen kann, muss in der Face-to-face Situation oftmals an Charme einbüßen. Glückerlicherweise sind The Rifles eine tolle Bühnenband: gitarrenlastigere Interpretationen, eine astreine Stimme des Sängers und die Kommunikation mit dem Publikum lässt einen Auftritt zu einem wunderbaren, rundum perfekten Event werden.
Aus ihrem neuen Album „Great Escape“ spielten sie fast die komplette Bandbreite. Leider ließen sie den großartigen Song „Fall to Sorrow“ wegfallen, jedoch sah man den Bandmitgliedern an, dass es ihnen große Freude bereitete, dass neue Album live zu performen. Wild gemixt mit Liedern des Vorgänger-Album ließ sich an den Publikumreaktionen klar erkennen, welche Lieder zu „No Love Lost“ gehörten. Von ruhigen Akkustik-Stücken wie „Narrow Minded Social Club“ oder auch „Spend Lifetime“ bis zu Songs die keinen Menschen mehr ruhig stehen ließen, bot das Konzert alles was ein Rifles-Fan-Herz höher schlagen lässt und überzeugte wohl noch den letzten Skeptiker davon, dass The Rifles als Liveband sehr viel zu bieten hat.

Gute Stimmung!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: