„Voll“-Beat

Eine Band, die momentan nicht mehr aus meiner morgendlichen Musikbeschallung in dem Bus voller dicker pubertierender Mädchen auf dem Weg zur Arbeit wegzudenken ist, kommt aus Dänemark: Volbeat (von mir auch liebevoll „Voll“-Beat genannt)

Dem Hardrock, Psycho-/Rockabilly und Punk nicht abgeneigt, verwundert mich doch meine plötzliche Begeisterung für diese Band, die dann doch eher am Rande des Heavy Metal kratzt.
Ist es vielleicht die tiefe, erdige Stimme des Sängers? Die Eingängigkeit mancher Lieder…? Oder fühle ich mich einfach in eine Zeit versetzt, als Alternative noch nicht meine Musikbasis darstellte und Töne von Metallica und Co. noch täglich durch die Boxen drangen.

Auf der Suche nach dem Grund, stieß ich letztendlich auf die Ursache, die sich zu meinem Erstaunen nicht nur durch Riffs, Rhythmen oder andere musikalische Gegebenheiten erklären lässt. Wenn ich die Augen schließe und speziell „Radio Girl“, „River Queen“ oder „Sad Man’s Tongue“ erklingt, sehe ich fünf Menschen unter einer (optisch betrachtet) ziemlich erbärmlichen Plane sitzen, die oft durch den größten in der Runde mit dem Kopf auf einer erträglichen Höhe gehalten wird. Der Regen strömt, doch tut er der Stimmung keinen Abbruch. Bier in der Getränkehalterung des Campingstuhls, ein Shisha-Schlauch macht die Runde … Zeit hat ihre Relevanz verloren. Eine kleine Anlage versucht die verdreckten CD’s abzuspielen und so werden manche Volbeat-Lieder zu einem ungewollten Techno-Remix. Drei Tage, unbeschreiblich kurz im Verhältnis zum Leben, jedoch eine Zeit ohne die das Leben wahrscheinlich eine andere Bahn eingeschlagen hätte und ich sie deshalb niemals missen möchte…

MEHR!
I Only Wanna Be With You
The Garden’s Tale

4 Antworten to “„Voll“-Beat”

  1. Dein Beitrag triffts echt verdammt gut, respekt, selten das ich mal einen Blogeintrag im heutigen Netz lese der einfach passt. Thx!

  2. diebestealternative Says:

    @jackie dankeschön, habe mich sehr über dein Kompliment gefreut.

  3. diebestealternative Says:

    volbeat on tour: diesen Sommer auch in Deutschland
    Tourdates: http://volbeat.dk/tour/
    plus im November in Berlin, München, Ludwigsburg, Düsseldorf…

  4. Hi,

    wirklich ein guter Artikel. Eigentlich triffts genau das auf den Punkt.

    Lg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: