Sommerhits mal anders!

Da brennt die Sonne auf den Planeten nieder und auch die letzten „Wann ist endlich schönes Wetter“-Pessimisten sollten jetzt eigentlich nichts mehr zu meckern haben. (Aber wir kennen ja die Deutschen – jetzt ist es plötzlich zu heiß!)
Deswegen muss man jedoch als Rock-Liebhaber nicht gleich zu „Macarena“ umschwenken. Und auch ich werde deswegen nicht „öla palämo blanca“ anpreisen.

Sondern es gibt „Sommerhits mal anders“:

Mit Guns n’Roses und ihrem Album „Appetite for Destruction“ möchte ich anfangen, weil es in meinem Geburtsjahr veröffentlicht wurde und deshalb nicht mehr gerade frisch ist, aber doch noch relevant.
Guns n’Roses und Sommer passt nicht zusammen? Ich finde schon. Begründen kann ich es jedoch nicht wirklich. Wahrscheinlich wurde das Album neben meiner Babywiege abgespielt und ich verbinde deshalb ein sorgenloses Leben mit „Paradise City„.
„Take me down to the paradise city where the gras is green and the girls are pretty….“

Weiter geht’s mit Monster Magnet, die nicht weniger die Gitarren schrubbeln als Guns n’Roses und in mir trotz allem Sommergefühle auslösen. Aufmerksam wurde ich auf Monster Magnet durch ihren Song „Space Lord„.  Die Videos sind dann aber doch eher für die Männerwelt gemacht… Viel Spaß, Männer!

Natürlich darf auch Ska-Punk in einem Sommer nicht fehlen… Eines der besten Konzerte auf dem Southside 2009 war wohl definitiv Ska-P. Gefunden habe ich dazu auch gleich ein Video. Da werden auch beim heißesten Wetter die letzten Energiereserven herausgelockt. Leider ist es ein bisschen schwierig mich im Video wiederzufinden.
Welcome to (heat)Hell!

Jetzt wird es mir zu heiß! Ich muss aufhören.
Eine Band darf in der Reihe jedoch nicht fehlen und muss deshalb noch erwähnt werden

Ramones mit „Rockaway beach“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: