The Gaslight Anthem – Handwritten

Ich höre noch nicht lange Gaslight Anthem. In diesem Fall muss ich zugeben, dass ich ganz klassisch über die Single „The ’59 Sound“ und durch das Radio auf die Band gestoßen bin, aber mir nicht weiter das Album angehört habe. Vor einem Jahr allerdings habe ich mir dann auch mal das gesamte Album angehört und Gefallen daran gefunden.

Besonders an nassen, regnerischen Herbsttagen hat sich die Band als sehr passend erwiesen, da im vorherigen Album doch immer eine gewisse Melancholie mitschwingt. Diese bleibt auch in Ihrem neuen Album „Handwritten“ bestehen.

Doch gleichzeitig kann man sich besonders bei den Liedern „45“ und „Handwritten“ sehr gut vorstellen, dass diese bei einem Konzert die Menschenmassen bewegen können. Gegenüber dem Fernsehsender NME erklärt der Sänger, dass „45“ als erstes Lied entstanden ist und der Band den richtigen Kick und die Energie gegeben hat, das Album zu schreiben. Und man hat wirklich das Gefühl, dass die ersten zwei Songs das Album tragen.
Mir gefällt es, wenn ein Album in sich stimmig ist und fast nur als Gesamtpaket funktioniert. Man kann es hoch und runter hören, nirgends fällt ein Lied aus der Reihe und doch steht jedes für sich. Das ist bei „Handwritten“ definitiv der Fall.

Passend zum Titel des Albums gibt es die Lyrics auch in „handschriftlicher“ Form auf der Band-Webseite, direkt auf der Startseite. Durchgestrichene Wörter und Zeilen vermitteln den Eindruck direkt Einblick in die Songentwicklung zu bekommen. Und das Beste: Man kann sich das Album komplett und immer wieder online anhören, sowie die vorherigen Alben der Band. Viele Bands denken vielleicht, dass die Möglichkeit das gesamte Album online anzuhören verhindert, dass man sich die Alben kauft. Ich denke jedoch, dass dies gerade förderlich für den Verkauf ist. Man weiß was man bekommt und gibt das Geld dann gerne dafür aus.
Der beste Beweis: Nach viermal hören war mir klar, dass ich das Album kaufen muss und kann es wirklich nur weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: